Datum/Zeit
Sa 04.11.17 bis So 05.11.17
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Herz-Jesu-Kloster Neustadt a. d. Weinstraße

Seminarart


GTH-Symposium
„Prinzip der ganzheitlichen Liebe“

Datum:  04.11.-05.11.2017

Ort: Neustadt an der Weinstrasse
Mitgliederversammlung Freitag, 03.11.2017 um 19:00 Uhr

Angeregt durch die Diskussion beim vergangenen Konsensseminar zum Thema
Akzeptanz in der therapeutischen Beziehung wollen wir Euch ganz herzlich einladen,
uns gemeinsam beim 3. GTH Symposium mit dem „Prinzip der ganzheitlichen Liebe“
zu befassen. Claudia Manzini-Egger wird dazu einen Workshop anbieten.
In der H.I.T.T.® wird die „ganzheitliche Liebe“ im Sinne einer „bedingungslosen
Grundakzeptanz“ verstanden und muss die Basis einer jeden ganzheitlichen Therapie
sein. Wenngleich sie in der symbiotischen Phase die größte Rolle spielt, muss sie von
Anfang an existent sein und sich über alle Entwicklungsphasen hin erstrecken.
Patienten erfahren diese Bedingungslosigkeit oft zum ersten Mal in ihrem Leben.
Dazu ist eine eigene existentielle Grundsicherheit des Therapeuten erforderlich.
Wer sich nicht selbst lieben kann, kann auch seinen Nächsten nicht lieben –
und umgekehrt.
Im Wesentlichen besteht daher die Therapie aus dem Herausfinden und Gehen
der geeigneten Schritte zur Vermittlung der unbedingten Akzeptanzerfahrung an
den Patienten. Sie ist ein Weg zur Liebe. (W. J. Meinhold)

Im Rahmen des Symposiums besteht die Möglichkeit GTH-Prüfungen abzulegen.
Diese finden am Freitag, den 3. November 2017 statt. Bitte melden Sie Ihre
Prüfung rechtzeitig per Email (susanne.ehrle@d-gth.de) an.

 

Lade Karte ...
GTH-Symposium in Neustadt an der Weinstrasse