Datum/Zeit
Sa 23.09.17 bis So 24.09.17
10:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Botanischen Garten der Uni Göttingen

Kategorien


Spiritualität im Alltag und in der Therapie

H.I.T.T.® und mitteleuropäische Jahreskreisarbeit als Grundlage für Selbsterfahrung und Therapie

Die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche ist die Zeit der Ernte, die Zeit des Dankes, des Innehaltens und der Reinigung.

Das heilende Element ist das Wasser

Leitung: Dipl. Psych. Andrea Wernicke

Kosten: € 265,00
Ritual am Samstagabend von 20:00 bis 22:00

Die GTH-Therapieverfahren integrieren die spirituelle Seins-Ebene des Menschen. Für die Weiterentwicklung der therapeutischen Arbeit mit GTH-Hypnoseverfahren und deren spirituellen Aspekten ist Selbsterfahrung und Selbstentwicklung Voraussetzung.

Das vorliegende Angebot bietet Therapeuten, Studierenden und Erfahrung Suchenden die Möglichkeit zur Weiterbildung auf dieser Ebene.

Im Seminar verbinden wir die Grundstruktur und die Interventionsverfahren der H.I.T.T.® mit mitteleuropäischer Jahreskreisarbeit/ Ritualarbeit und erweitern damit die therapeutischen Möglichkeiten. Im schamanischen Sinne erhalten wir dadurch „Neue Medizin“ für die Heilung.

Die Heilung der Erde beginnt bei der Heilung des Selbst

Dieser Grundsatz ist Ausgangspunkt jeglicher Ritualarbeit, bei der es an erster Stelle um die Heilung des Selbst geht, danach um die Gemeinschaft und dann um das Universum.

Schamanische Ritualarbeit verwendet die Trance/ Hypnose als Instrument der Kontaktaufnahme mit den heilenden Feldern (morphogenetisches Feld, Anderswelt, Hyperraum, Geistwelt). In diesen Feldern finden wir die „Medizin“, das heilende Agens für den Gesundungsprozess.

Die (wissenden) Felder sind

  • Die 4 Jahreskreisfeste und ihre Themen
  • Die 4 entsprechenden Elemente
  • Kraftorte, Heilige Orte und ihre Energie
  • Die 4 Himmelsrichtungen und ihre Kräfte

Die 12 Monate des Jahres und ihre Themen für die Selbstentwicklung

Im Seminar suchen wir für die jeweilige Jahreszeit/ Himmelsrichtung passende Orte auf und arbeiten mit den entsprechenden Elementen.
Ziel der Jahreskreisarbeit ist, uns den Kräften der jeweiligen Zeit und des Ortes zu öffnen und zu lernen, sie mit Hilfe der integrierten Hypnose für uns und die Menschen, die wir begleiten, zu nutzen. Wir werden uns austauschen, gegenseitig bereichern, motivieren und unterstützen, und die spirituelle Ebene von Therapie, speziell der Hypno-Integrativen Tiefenpsychologischen Therapie, erweitern.

 

Lade Karte ...
Spiritualität im Alltag und in der Therapie: Zeit des Westens und des Wassers – S 3